Das 16. Joß-Fritz-Fest

Im Namen der Veranstalter laden wir Sie herzlich ein zum 16. Joß-Fritz-Fest in Untergrombach.

-
Zum mittlerweile 16. Mal seit 1989 begrüßen die Untergrombacher Vereine vom 27. bis 29. Juli ihre Gäste aus Nah und Fern zu einem langen Wochenende beim Joß-Fritz-Fest auf dem Gelände bei der Bundschuhhalle in der Joß-Fritz-Straße. Als Festwirte sind dieses Mal der Gesangverein Bruderbund, das Deutsche Rote Kreuz, Handballverein, Handharmonikaclub und der Musikverein „Harmonie“ mit dabei. Seinen Namen hat das dreitägige Spektakel nach dem berühmtesten Sohn von Untergrombach, einem Bauernrebellen im frühen 16. Jahrhundert. Mit dem offiziellen Fassanstich durch Oberbürgermeisterin Cornelia Petzold-Schick und Bürgermeister Claude Abel aus der französischen Partnergemeinde Sainte- Marie-aux-Mines beginnt am Samstagabend um 19 Uhr das Festgeschehen, um erst in der Nacht von Montag auf Dienstag wieder auszuklingen. Dazwischen bieten die Vereine der Interessengemeinschaft Joß-Fritz-Fest nicht nur ein abwechslungsreiches Angebot an Speisen und Getränken, sondern auch ein buntes Rahmenprogramm mit Ausstellungen und Vorträgen. Daran beteiligen sich der Fotoclub Untergrombach, Fotograf Denis Masson aus Frankreich, der Freundeskreis Sainte-Marie-aux-Mines, der CreativTreff Untergrombach sowie der örtliche Heimatverein. Der Eintritt zu allen Veranstaltungen des Rahmenprogramms ist frei. Fahrgeschäfte und Schausteller bereichern das Angebot speziell für Kinder. Eingebunden in das diesjährige Joß-Fritz-Fest sind zugleich die Feierlichkeiten zum mittlerweile 30-jährigen Bestehen der Partnerschaft zwischen Untergrombach und Sainte-Marie-aux-Mines am Sonntag ab 13.30 Uhr. Aus diesem Anlass ist auch das sogenannte Demokratie-Mobil vor Ort, um Jugendlichen die Bedeutung von Demokratie und einer offenen Gesellschaft näherzubringen. Tagsüber und jeden Abend gibt es Musik auf der Live-Bühne – traditionelle Unterhaltungsmusik ebenso wie Rock, Pop und Blues für das jüngere Publikum und für alle Junggebliebenen. Den Samstagabend bestreitet ab 21 Uhr die ZAP-Gang mit modernen Hits und alten Klassikern; auf mehr als tausend Veranstaltungen in ganz Europa haben die sechs Musiker ihre Partytauglichkeit unter Beweis gestellt. Am Sonntag stehen Mangold auf der Bühne, und mit der „Tanzanstalt Dr. Ernst“ beschließt am Montagabend eine Band das Fest, deren Repertoire eine würzige, heiße Mixtur verschiedener Musikrichtungen verspricht. Und wer bei alledem keine Sorge wegen Promille und Führerschein haben möchte, der kann sein Auto getrost zu Hause stehen lassen und mit der Stadtbahn zum Untergrombacher Joß-Fritz-Fest fahren. Das Festgelände befindet sich nur wenige Fußminuten vom Bahnhof Untergrombach entfernt. Regelmäßig verkehren Stadtbahnen der Linien S 31 und S 32 aus Richtung Bruchsal und Karlsruhe. Selbst unerschütterliche Nachtschwärmer kommen angesichts der hervorragenden ÖPNV- Verbindung am Wochenende auf ihre Kosten – die letzten Bahnen sind noch zwischen 2 und 3 Uhr am frühen Sonntagmorgen in beide Richtungen unterwegs.

(Weitere aktuelle Infos: www.joss-fritz-fescht.de)

-