Vortrag "La Belle Èpoque – Paris um 1900"

von Dr. Elke Pastré

Mittwoch, 15. April 2020
19 Uhr im Café im Schloss Bauschlott

Thema: "La Belle Èpoque – Paris um 1900"

Bei einem Spaziergang durch den eleganten Pariser Westen erleben Sie Anfang und höchste Vollendung des Jugendstils der französischen Metropole. Der Architekt Hector Guimard, berühmt durch die Gestaltung der Métroeingänge, errichtete hier eine Reihe von extravaganten Bauten. Ihre Fassaden sind geschmückt mit überbordenden vegetabilen und floralen Formen, fantastische Fabelwesen ergänzen den Bauschmuck. Der Jugendstil erfasst nicht nur das Äußere eines Bauwerks, sondern setzt sich im Innern fort. Die Räume sind opulent dekoriert, Jugendstilelemente verzieren Möbel und Ausstattung: Gesamtkunstwerke, gestaltet in der neuen Ornamentik mit Pflanzenmotiven, die die Künstler zu flächengebundenen Liniengebilden umformten. Hinter diesen Fassaden lebte und feierte die elegante Pariser Gesellschaft. Die Räume waren mit Möbeln von Gallé oder Serrurier-Bovy ausgestattet, die Damen trugen elegante Kleidung von Paul Poiret oder Jeanne Lanvin und den passenden Schmuck von René Lalique, man trank Champagner aus gläsernen Blütenkelchen. Adel und Bürgertum schwelgten im Luxus der Belle Epoque.

Dr. E. Pastré

Der Eintritt ist frei – wir bitten um eine Spende.